Sonntag, 1. März 2009

Der Kamintalender - erlesene Observationen ausgewählter Kunstorte







Himmel auf Erden
oder Milchstrasse mit Grossem Wagen
Kaugummis auf Asphalt
Ruppe Koselleck 2009

Nach dem Blick auf den Boden empfehlen wir an dieser Stelle Kulturereignisse, die man nicht verpassen darf.

Als wichtigstes Kunstereignis des Jahres darf man den Niedergang und die Performance der Hypo Real Estate Bank betrachten. Es lohnt sich die Begebenheiten, die sich rund um die bevorstehende Verstaatlichung einer Bank zutragen, zu observieren.
Wir empfehlen als finanzpolitische Selbsterfahrung den Ankauf von Hypo Real Estate Aktien. Hier erhalten auch Geringverdiener die Chance sich als Opfer von Enteignung begreifen zu dürfen.
Der Hyperrealismus als realistische und sich selbsterfüllende Prophezeiung.

Seit gestern liegt ein erstes Abfindungsangebot vor. Pro Aktie will die Bundesrepublik Deutschland 1,39 Euro zahlen. Ich bleibe hart und behalte meine 13 Aktien bis zur Enteignung.

Wer Zeit hat sich die Zeit im web zu vertreiben, möge Haarlammert aufsuchen und über die Gleichzeitigkeit vergangener Gegenwarten Betrachtungen anstellen und anstellen lassen.

1 Kommentar:

eichenberg hat gesagt…

das wollte ich schon immer, mich als opfer von enteignung fühlen...super idee