Montag, 25. Oktober 2021

Wenn dem Möhl sein rollender Korb auf die blonde Polly mit dem schwarzen Haar treffen


Die blonde Polly betritt die neue Show des Berliner Kunstverein und verweilt seit dem 24. Oktober 2021 vor der Zeichnung des Anders Möhl.


...und von nun an wird die blonde Frau mit dem schwarz gefärbten Haar als permanente Besucherin einen rollenden Korb an sich vorüberziehen sehen. 

Der Schriftzug des Möhl "Ich fahre Auto weil ein böse Frau mich dazu gezwungen hat"  steht im Raum und bedarf vorläufig keiner weiteren Kommentierung.


Und wer aktuell die Ateliergemeinschaft Schulstraße besucht, findet in der Zage neben dem Korb der Polly auch noch den Zugang zum ansichtigen PENISTRIPPEL, dem eine diffuse Nähe zu Gutsternautomarken besserer Leute nachgesagt werden kann.

...und so ist eine weitere Show des BERLINER KUNSTVEREIN unterwegs im schwarzen Koffer des Direktor. Nach Münster und Potsdam folgen weitere Havelstädte und Orte nahebei der Aa.

Hinweise entnehmen Sie der Tagespresse.

GLÜCK AUF bald 

Ihr und Euer

Ruppe Koselleck
Amtierender Direktor des Berliner Kunstverein


Ein besonderer Dank geht an Anders Möhl für diese wunderbare Arbeit, an das The Polly Pocket Museum of Modern Art sowie an Robert Porth für die zuverläßige Bereitstellung unseres Wechselausstellungsraums und der kleinen Polly als permanenten Besuchers dieser Show.

Die jeweils nächsten Stationen der Ausstellungsreise entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder unseren Asozialen Medien.