Montag, 7. September 2020

Der Pharma über die Schulter geschaut

 

10 Anja Kreysing & Ruppe Koselleck from videovita filmportraits on Vimeo.

Während Zweifler zweifeln schicken sich zwei rote Inselexistenzen an und nehmen das in die Hand, was Jens Krause auf bewegte 10 Minuten bringt. Anstelle unseriöser Versprechungen können Sie hier ernsthafte experimentelle Wissenschaft verfolgen - wie sie arbeitet - wie sie wirklich funktioniert!

Akusteopathologische Intervention bei opteopathischer Ausgleichbilanz -
Bild mit inzwischen geheilter Patientin aus Münster (Weltfalen)
Foto: Prof. Dr. Andreas Brenne 2020

 

Ob Sie nun mittels opteopathischer Methodologiken Impf- und hochpotente Wirkstoffe über ihre Netzhaut aufnehmen (vgl. Koselleck, Bänder und Selken, Wiesbaden 2014, S34ff) oder durch die Handlungen einer Akusteopathologin mit Klängen geheilt werden (Kreysing, Emscher und Emden, Heidelberg 2020, S21ff) - so oder so - Sie werden einen Besuch vor Ort nicht bereut haben.

Buchen Sie also noch heute MeisterPHARM und nehmen Kontakt mit uns auf. (Follow the moneytrail!)

Unter ruppe(ädd)koselleck.de erreichen Sie 

Anja Kreysing (Akusteopathologie) und Ruppe Koselleck (Opteopathische Operationen). 

Denn nur MeisterPHARM hilft weiter.

Opteopathischer Operationstisch mit Impfschwein, Ritalin und hochpotenten Substanzen.
Foto: Prof. Dr. Andreas Brenne 2020

 

Auf dem Beipackzettel heißt es:
"Kreysing und Koselleck präsentieren CORONADETOX

In ihrer allopathischen CORONADETOX-Performance stellen Kreysing und Koselleck für die Firma MeisterPHARM postpathologische Wege aus der herrschenden Corona-Krise in Aussicht. Impfung und Heilung werden zu einem einzigen wirksamen Präparat kombiniert, welches Zweifel zerstäuben hilft.

Das klassische in sanum subito Duplex Format wird vor Ort und für Sie auf einem roten Teppich unter der Wahrung aller (möglichen) Sicherheitsabstände getestet.

Mittels der fachgerechten und klinischen Applikation von Seraphinol und Kerygmal (als Pille oder Zäpfchen) werden dabei Passanten zu Probanden transformiert, indem sie durch ein non-infektionale Fiktion – kontaktarm und virensicher – kontaminiert werden."

Der erste Beitrag erschien im Kontext des  

Stadtensembles Münster

DER MENSCH IST EINE INSEL und wurde gefördert im Rahmen der NEUEN WEGE durch das Kultursekretariat NRW

Die Firma dankt.

Bernd Luthat für den
DER MEISTERSCHÜLER

 

Keine Kommentare: